Yoga von der Pike auf.

Der erste Schritt zur Veränderung ist getan: du bist auf dieser Seite gelandet und möchtest etwas in deinem Alltag ändern. Das ist großartig. Vielleicht fühlst du dich gestresst, möchtest zur Ruhe kommen, ausgeglichener sein oder einfach nur entspannen? Oder sind dein Rücken oder deine Schultern verspannt? Wünscht du dir mehr Bewegung, Kraft und Flexibilität für deinen Körper?

 

Eine regelmäßige Yogapraxis wird dich darin unterstützen, in all diesen Bereichen eine positive Veränderung herbeizuführen, Sie ist schwerpunktmäßig durch Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation geprägt.

 

Yoga verändert alles

Eine regelmäßige Asanapraxis zum Beispiel kräftigt deine Muskulatur, entspannt dein Nervensystem, macht deinen Körper geschmiediger, steigert deine Ausdauer und „schmiert" deine Gelenke.

Atemübungen senken deinen Herzschlag und Blutdruck, stärken deine Konzentrationsfähigkeit, entspannen deinen Nervensystem, verbessern die Sauerstoffaufnahme und regen dein Immunsystem an.

Meditation lässt dich mithilfe unterschiedlicher Techniken zur Ruhe kommen, unterstützt dich darin, Selbstliebe zu üben und dich so anzunehmen wie du bist. 

 

Das fühlt sich sooo gut an!

Nach 15 Jahren Yoga weiß ich: Ohne Praxis fühle ich mich oft „ganz klein" und die Welt „ganz groß".  Nach einer Yogastunde ist es genau anders herum: Ich bin so groß und die Welt ist so klein!

 

Vielleicht nimmst du Stress leichter, wirst mitfühlender und entwickelst mehr Dankbarbeit. Oder du erkennst, dass dein Glück weniger von äußeren Umständen abhängig ist und mehr von innen kommt. Oder du lernst, dich selbst mehr so anzunehmen wie du bist.

 

Du wirst sehen: Yoga löst bei jedem etwas anderes aus. Die Hauptsache ist: es löst etwas aus! Mach dich auf den Weg, es ganz für dich herauszufinden. Willkommen auf dem Yogapfad!

 

3 Stunden „mal reinschnuppern"

Wir üben eher sanft und beleuchten die verschiedenen Aspekte, die eine Yogapraxis kennzeichnen. Du spürst dich körperlich und nimmst hoffentlich auch das erste glückliche und leichte Gefühl wahr, dass sich nach einer Yogastunde einstellt.

 

Weiterlesen und anmelden

2 Tage                       „intensives Erleben und Üben"

An zwei Tagen (insgesamt 10 Stunden) lernst du alle Aspekte, die eine Yogapraxis
kennzeichnen, kennen: Atemübungen (Pranayama), Körperübungen (Asanas),
Meditation und Philosophie.

 

Weiterlesen und anmelden

8 Wochen                   „Wiederholen und Vertiefen"

Der Klassiker, um einen profunden Einstieg in die Yogawelt zu bekommen. In diesem abgeschlossenen Kurs für Anfänger vertiefst du die wichtigsten Asanas und baust mehr Routine in der Abfolge und in deinem Atemfluss auf.

 

Weiterlesen und anmelden

Nach dem ersten Schritt folgt der zweite:

5 Wochen                    „Verfeinern und Ausrichten"

Der Kurs, der dich weiterführt. Hier hast du die Möglichkeit, an deiner Ausrichtung mithilfe der 5 Anusara-Ausrichtungsprinzipien zu arbeiten. Deine Yogapraxis wird individueller, feiner und führt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Weiterlesen und anmelden