Anusara-Yoga.

Modern und therapeutisch.

Alignment mit Herz

Zentrales Merkmal aller Anusara-Klassen ist neben dem Alignment das Herzthema: Dieses Thema wird zu Beginn jeder Klasse philosophisch aufgegriffen und in Bezug zum Alltag gestellt – daraus ergibt sich der Fokus für die Stunde. Auf diese Weise wird immer wieder ein neuer Schwerpunkt in den Haltungen gesetzt – in Vorbeugen, Rückbeugen, Drehungen, Umkehrhaltungen und Stehhaltungen. Jede Anusara-Klasse ist anders, es gibt keine feststehende Abfolge von Übungen: So individuell die einzelnen Anusara-Lehrer sind, so individuell sind auch die Anusara-Yogaklassen.

 

Universelle Ausrichtungsprinzipien

In den Klassen werden die 5 universellen Ausrichtungsprinzipien des Anusara Yoga

integriert und geübt:


1. Prinzip: Open to Grace

Eine offene Einstellung für das Leben und die Yogapraxis etablieren und kultivieren

2. Prinzip: Muskuläre Energie

Verschafft dir Stabilität in den Armen und Beinen

 

3. Prinzip: Innere Spirale

Rotiert die Oberschenkel nach innen und dadurch weitet sich das Becken


4. Prinzip: Äußere Spirale

Rotiert die Oberschenkel leicht nach aussen und bewegt das Steißbein sanft nach unten

 

5. Prinzip: Organische Energie

Verlängert, erweitert und vergrößert die Ausdehnung und Flexibilität