Schnupper-Workshop

Yoga für Anfänger

Du fühlst dich gestresst, möchtest zur Ruhe kommen, 

ausgeglichener werden oder einfach nur entspannen?

 Dann fang jetzt mit Yoga an. 

 

Mit diesem Schnupper-Workshop bekommst du einen ersten
Eindruck, wie es sich anfühlt, Yoga zu praktizieren.

 

Wir üben in diesem Workshop eher sanft und langsam und beleuchten
die verschiedenen Aspekte, die eine Yogapraxis kennzeichnen:

Atemübungen (Pranayama), Körperübungen (Asanas), Meditation
und Philosophie.

 

Wir üben den Atem wahrzunehmen und bewusst durch den Körper zu lenken. Wir bewegen uns in einfachen Asana-Sequenzen. Sitzen für einige Zeit
in Stille und genießen zum Abschluss im Liegen die Endentspannung.

 

Ziel dieses Schnupper-Workshops ist es, dass du einen Gesamteindruck gewinnst, dich körperlich spürst und vielleicht auch das glückliche
und leichte Gefühl wahrnimmst, dass sich im besten Fall nach einer Yogastunde einstellt.

 

Wenn du mit einer offenen Einstellung und der Bereitschaft,
Neues auszuprobieren auf die Matte gehst, wirst du die einzigartige Wirkung der Yogapraxis kennenlernen.

 

Du solltest eine allgemeine körperliche Fitness mitbringen.
Wenn du Einschränkungen hast, sprich mich bitte vorher an,
damit wir abklären, ob du teilnehmen kannst.

 

Ich freue mich auf deine Anmeldung!

 

Inhalte des Workshops

 

 

1. Anfangsentspannung - Körperwahrnehmung

 

2. Pranayama - Atemübungen

Pranayama (Prana steht für die Lebensenergie/Ayama für ausdehnen)

ist die kontrollierte Lenkung und Ausdehnung der Atmung. Sobald sich unser Bewußtsein auf die Atmung konzentriert, vertiefen sich unsere Atemzüge automatisch und deine Konzentrationsfähigkeit wird gestärkt. Yoga lehrt uns mit vielfältigen Übungen, tief und bewusst ein- und auszuatmen und somit den Geist zu beruhigen. Körperlich wirkt sich Pranayama unmittelbar senkend auf unseren Puls und Herzschlag aus. Dadurch entspannen wir uns schneller und tiefer, und wir reinigen, stärken und harmonisieren unser gesamtes Energiesystem.

 

Dafür praktizieren wir im Anfängerkurs:

Bauchatmung/Zwerchfellatmung

Brustatmung

Vollständige Yoga-Atmung

Nadi shodana - Wechselatmung

 

3. Asanapraxis - Körperübungen

Nach den Atemübungen geht es weiter mit den Körperübungen, den Asanas. 

Dafür gilt: Gehe an deine ganz eigene Grenze, lerne sie kennen und respektiere sie. Und vergleiche dich nicht mit den anderen.

 

Asanas wirken sich wunderbar positiv auf die körperliche Stabilität, Kraft, Flexibilität und Ausgeglichenheit aus. Sie stärken unser

Herz-Kreislaufsystem und unsere Atmung. Jede Asana hat dabei unterschiedlichste Wirkungsweisen auf die unterschiedlichsten

Bereiche in unserem Körper. Wenn sie langsam, gefühlvoll und

nicht „mit Gewalt“ ausgeübt werden, dienen sie nicht nur der

physischen Stärkung, sondern fördern vor allem auch die seelische Balance. Unsere Gefühle werden ausgeglichener und die Einstellung

zum Leben insgesamt positiver. 

 

Die wichtigsten Asanas sind:

Sonnengruß (Surya Namaskar) - Abfolge von 12 festgelegten Positionen

Steh- und Balancehaltungen

Vorbeugen im Stehen und Sitzen

Rückbeugen im Stehen und Liegen

Umkehrhaltungen

(hier ist das Herz höher als der Kopf wie z.B. im Schulterstand)

Drehhaltungen

 

4. Meditation

Wr üben einige Minuten in Stille zu sitzen.

 

5. Entspannung

Auf Anspannung folgt Entspannung – vor allem ganz zum Schluss. 

Yogisch ausgedrückt: Auf Asana folgt Savasana.

 

Bei der Entspannung zwischen den Asanas und der

abschließenden Tiefenentspannung (Savasana – die Totenhaltung)

wird die gewonnene Energie aus den Asanas im ganzen Körper verteilt. Savasana stärkt den gesamten Organismus und lädt unsere

Batterien wieder vollständig auf. Savasana führt uns zu absoluter

Ruhe, Gelassenheit und Ausgeglichenheit. Wir lernen unsere

Bedürfnisse zu berücksichtigen und fördern das

„Gut-zu-uns-selbst-sein“. Ganz bewusst im Hier und Jetzt

zu entspannen gibt uns Kraft und Stärke.

Auf der Matte wie auch draußen im alltäglichen Leben.

 

Datum:
Samstag, 30.9.2017

 

Uhrzeit:
14.00 bis 16.30 Uhr

 

Investition:
45,- Euro 

inklusive Handout

 

Mit deiner schriftlichen Anmeldung verpflichtest
du dich die Teilnahmegebühr in jedem Fall zu zahlen.

 

Mindestteilnehmerzahl:

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6

 

Kursleitung:

Anja Fichtelmann

 

Ort:

Der Workshop findet bei Mattenzauber, Krohnskamp 15 statt.

 

Hinweis:

Es wird in bequemer Sportkleidung und barfuß geübt.

Für die Entspannung bring dir bitte etwas Warmes zum Anziehen mit.

 

Bitte 2 Std. vor dem Workshop nichts schweres essen.

Anmeldung

 

1. Bitte sende deine Anmeldung über das Kontaktformular

2. Du bekommst dann das Anmeldeformular zugeschickt

3. Das Anmeldeformular bitte innerhalb von 2 Tagen unterschrieben zurücksenden

4. Jetzt ist deine Anmeldung verbindlich

5. Die Teilnahmegbeühr ist erst nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl und nach schriftlicher Aufforderung zu zahlen.

7. Wenn du die Teilnahmegebühr überwiesen hast, ist keine Erstattung mehr möglich.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.